Sicheres Mannheim

Für mehr #SICHERHEIT in Mannheim

Für mehr #SICHERHEIT in Mannheim

Wir wollen ein Mannheim, in dem sich alle Bürger wieder sicher fühlen. Obwohl die Kriminalitätsrate erstmals seit 2014 leicht zurückgegangen ist, klagen viele Bürger über ein sinkendes Sicherheitsgefühl. Diesem Trend muss durch zeitnah realisierbare und vor allem wirkungsversprechende Maßnahmen gegengesteuert werden.

Ein respektvoller Umgang miteinander ist die Grundlage für das tägliche Zusammenleben. Sehr kritisch sehen wir deshalb den fehlenden Respekt gegenüber Einsatz- und Rettungskräften sowie den damit einhergehenden Autoritätsverfall. Die Stadt Mannheim sollte hier eine Werbekampagne für mehr Respekt gegenüber Einsatz- und Rettungskräften ins Leben rufen.

Extremismus bedroht jede Gesellschaft. Wir sind uns einig, dass wir uns entschieden jeder Form von Extremismus entgegenstellen. Wir erachten es als nicht zielführend, über gegenwärtig bedrohliche Formen und Ausprägungen zu debattieren. Entscheidend ist nicht, ob extremistische Handlungen politisch links oder rechts, religiös oder kulturell motiviert sind. Ausschlaggebend ist ausschließlich die Tatsache, dass Frieden und Sicherheit in der Gesellschaft bedroht sind.

Polizei

Wir fordern rund um die Uhr eine höhere Polizeipräsenz auf den Straßen. Um dem gerecht zu werden und um der durch die aktuelle Anforderungssituation entstandenen Unzufriedenheit der eingesetzten Beamten entgegenzuwirken, verlangen wir die längst fällige Aufstockung des Personals. Zum Schutz der Beamten sowie zur zeitigen Erreichung dieser Ziele ist eine bessere Ausstattung sowie eine umfangreichere Aus- und Weiterbildung der Polizei unerlässlich.
Vor diesem Hintergrund begrüßen wir ausdrücklich den verstärkten Einsatz moderner Videotechnik zur Überwachung von Kriminalitätsschwerpunkten und fordern eine flexible Ausweitung der Maßnahmen, sollten weitere Kriminalitätsschwerpunkte zum Vorschein kommen bzw. bestehende sich verlagern. Auch ausreichend Beleuchtung an Sportanlagen, öffentlichen Einrichtungen und Straßen schafft Sicherheit. Die Stadt Mannheim muss hier entsprechend nachbessern.

Kommunaler Ordnungsdienst (KOD)

Damit sich die Polizei wieder ihren Kernaufgaben widmen kann, fordern wir eine engere Kooperation mit dem kommunalen Ordnungsdienst. Dieser muss personell aufgestockt werden und ganztägig verfügbar sein. Dadurch soll der KOD als wichtiger und vor allem bürgernaher Ansprechpartner in den Stadtteilen etabliert werden. Deshalb fordern wir:

  • Verstärkte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auch für den KOD
  • Ausstattung mit Digitalfunkgeräten zur Koordination des Personals und schnellem Kontakt zur Polizei
  • Ausstattung des KOD mit Tasern
  • Einsatz von Diensthunden vorrangig in den Abendstunden und am Wochenende

Navigation:
Nächstes Kapitel
Zurück zur Übersicht

© Junge Union Baden-Württemberg