Monnemer Dreck statt dreckiges Mannheim

Für mehr #ORDNUNG in Mannheim

Für mehr #ORDNUNG in Mannheim

Eine ordentliche und saubere Stadt verbessert das Wohlbefinden und die Lebensqualität aller Einwohner maßgeblich. Auch erhöhen Ordnung und Sauberkeit den Wert eines jeden Wohnviertels und heben das Sicherheitsgefühl. Dafür wollen wir sorgen.

Ordentliches Mannheim

Viele Mannheimer beklagen sich über die zahllosen Wildparker in ihren Stadtteilen. Feuerwehreinfahrten werden blockiert und Fußgänger wie Radfahrer müssen auf die Straße ausweichen, weil Geh- und Radwege besonders in den Abendstunden nicht nutzbar sind. Auch städtische Grünflächen und unübersichtliche Kurven werden als Parkplätze missbraucht. Hiergegen muss die Stadt Mannheim konsequenter vorgehen. In diesem Zusammenhang fordern wir neben ganztägigen Kontrollen auch eine Erhöhung der Bußgelder für entsprechendes Fehlverhalten. Zehn Euro Bußgeld sind lächerlich. Die Stadt Mannheim soll sich im Bund für eine Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) einsetzen, damit wesentlich höhere Bußgelder verhängt werden. In schwerwiegenden Fällen sowie bei wiederholter Missachtung sind zudem umgehend ein Abschleppdienst und gegebenenfalls auch die Fahrerlaubnisbehörde zu informieren.

Gleichzeitig steht die Stadt Mannheim in der Pflicht, für entsprechende Parkplatzkapazitäten zu sorgen. Neben zusätzlichen Parkmöglichkeiten bedarf es vor allem einer realistischen Kalkulation von Stellflächen je Wohneinheit durch die Stadt. Zudem müssen bestehende Parkmöglichkeiten vor allem am Straßenrand effektiver genutzt werden. Wir verlangen daher eine flächendeckende Markierung von Parkboxen, wodurch platzverschwendendes Parken verhindert werden kann. Die korrekte Nutzung der gekennzeichneten Flächen soll im Anschluss durch den KOD überwacht werden.

Sauberes Mannheim

Für mehr #SAUBERKEIT in Mannheim

Für mehr #SAUBERKEIT in Mannheim

Monnemer Dreck statt dreckiges Mannheim! Wir fordern die Stadt Mannheim auf, endlich für mehr Sauberkeit zu sorgen, denn in einer schmutzigen Stadt lebt niemand gern. Alle Straßen und Gehwege sollen wöchentlich durch Kehrmaschinen gereinigt werden. Das Parken am Straßenrand soll während der Zeit der Reinigung nicht gestattet sein, um eine vollständige Säuberung des Straßenraums zu gewährleisten. Neben der Entfernung des offensichtlichen Drecks kann so auch die Feinstaubbelastung reduziert werden. Wichtige Plätze, beispielsweise solche mit touristischer Bedeutung, sollen täglich gereinigt werden.

Gleichzeitig müssen die Bußgelder für das achtlose Wegwerfen von Müll sowie für illegale Müllentsorgungen und vergleichbare Vergehen deutlich erhöht werden. Die Kontrollen durch den kommunalen Ordnungsdienst müssen parallel ausgeweitet werden, um Müllsünder mit einem entsprechenden Bußgeld zu einem Umdenken zu bewegen.

Auf die Möglichkeit der kostenlosen Abholung von Sperrmüll angesprochen, reagieren Bürger häufig überrascht. Wir fordern deshalb, dass die Stadt Mannheim mehr Werbung für dieses Angebot macht, um dessen Bekanntheit zu erhöhen und so die Sperrmüll-Problematik wenigstens teilweise zu lösen. Außerdem sind vielerorts mehr Mülleimer aufzustellen. Müll ist auch ein Problem, das zunehmend unseren ÖPNV belastet. Besonders in den Abendstunden und am Wochenende gleichen viele Straßenbahnen einer Müllhalde. Ein spezieller Sicherheits- und Ordnungsdienst in den Bahnen sollte hierbei Abhilfe schaffen.

Navigation:
Nächstes Kapitel
Zurück zur Übersicht

© Junge Union Baden-Württemberg