Mannheimer Stärken entfalten

Ein Grundpfeiler der deutschen Erfolgsgeschichte in der Nachkriegszeit ist gesellschaftliches Engagement. Ohne den selbstlosen Einsatz unzähliger Freiwilliger in Vereinen, Kirchen, Feuerwehren, Rettungsdiensten und zahlreichen weiteren Einrichtungen hätte Deutschland erhebliche gesellschaftliche Probleme. Wer sich ehrenamtlich engagiert, setzt sich für das Interesse des Gemeinwohls ein und trägt zur Verbesserung der Lebensqualität in unserer Stadt bei. Diese Arbeit muss weiterhin wertgeschätzt und unterstützt werden. Wir wollen Ehrenämter und Vereinsleben stärken.

Wir setzen uns deshalb dafür ein, Kinder und Jugendliche bereits in jungen Jahren zu motivieren, sich zu engagieren und selbst aktiv zu werden. Bereits auf kommunaler Ebene müssen hierfür die notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden.

Wir fordern die Einführung einer Ehrenamtskarte, die den Ehrenamtlichen Preisvorteile beim Zugang zu städtischen Einrichtungen gewährt. Die Stadt Mannheim soll außerdem mit regionalen Unternehmen aus der Privatwirtschaft kooperieren, um auch hier Vergünstigungen über die Ehrenamtskarte zu erreichen.

Wer sich in der freiwilligen Feuerwehr oder im Rettungsdienst engagiert, muss körperlich fit sein. Die Freiwilligen von Feuerwehr und Rettungsdienst sollten deshalb ganzjährig freien Eintritt in die städtischen Frei- und Hallenbäder erhalten.

Navigation:
Zurück zur Übersicht

© Junge Union Baden-Württemberg