JU besucht Luisenpark

Im Rahmen des montäglichen jour fixe und vor Hintergrund der andauernden stadtweiten Diskussion zur Bundesgartenschau 2023 traf sich die Junge Union im Luisenpark zu einem Gespräch mit Stefan Auer, dem gärtnerischen Leiter des Stadtparks.

Neben einem Austausch zur Zukunft von Mannheims beliebtestem Park konnte man sich vor Ort auch über den Sanierungsstau informieren, der sich unter anderem in undichten Seerosenbecken, maroden Brücken oder gesperrten Aquarien zeigt.

Dementsprechend lag es auf der Hand, dass die JU Mannheim im Nachgang an den Besuch in einer Pressemitteilung neben einem klaren Bekenntnis zum Erhalt der Parkanlagen in ihrer jetzigen Form von der Stadtverwaltung auch forderte, dringende Investitionen in den beiden Parks zu übernehmen und nicht weiter auf die lange Bank zu schieben.

Darüber hinaus spricht sich die Junge Union auch gegen sinkende Zuschüsse von städtischer Seite aus.

© Junge Union Baden-Württemberg