„Die Deutschen waren das glücklichste Volk der Welt!“

Volles Schloss beim Festakt

„Ich kann mich noch sehr gut an die damaligen Bilder erinnern. Die Deutschen waren das glücklichste Volk der Welt!“ Unter anderem mit diesen Worten eröffnete die Generalsekretärin der Christlich Demokratischen Union (CDU) Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer, ihre mitreißende Festrede anlässlich des Tags der Deutschen Einheit. Eingeladen zum Festakt hatten sie die CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel und Torbjörn Kartes zusammen mit CDU-Fraktionsvorsitzenden Claudius Kranz und Dr. Peter Uebel.

Den 3. Oktober – die deutsche Wiedervereinigung – feierten traditionell zahlreiche Mitglieder und Gäste der beiden CDU Verbände Mannheim und Ludwigshafen im Rittersaal des Mannheimer Schlosses. Kramp-Karrenbauer schilderte zunächst ihr eigenes Empfinden der damaligen Geschehnisse und erinnerte die Anwesenden an die Eindrücke, die sie in dieser Zeit gesammelt hatte. So sprach sie beispielsweise von der Plenarsitzung des deutschen Bundestages, in der sich die Abgeordneten spontan erhoben hatten , um die deutsche Nationalhymne anzustimmen, oder die Bilder von den vielen Menschen, die vor dem Brandenburger Tor auf der Mauer gesessen hatten.

Annegret Kramp-Karrenbauer

Gleichzeitig mahnte Kramp-Karrenbauer aber auch die aktuelle Situation an: „Das Projekt Europa ist in Gefahr. Wir Deutsche müssen uns für ein geeintes Europa stark machen. Wir haben die Trennung am eigenen Leib erfahren. Nur wenn wir zusammenhalten, werden wir die noch größeren Herausforderungen auf europäischer Ebene lösen können“, so die CDU-Generalsekretärin abschließend.

Festakt anlässlich des Tags der deutschen Einheit

© Junge Union Baden-Württemberg